Home
  • Photo Title 1
  • Photo Title 2
  • Photo Title 3
  • Photo Title 4
  • Photo Title 5
Heimspieltage

Heimspieltage

Termine:

Die weibliche-U10-Mannschaft des TSV Essel ist mehr als gut in die Saison gestartet. Beim ersten Punktspieltag in Düdenbüttel holte die ganz neuformierte Mannschaft auf Anhieb 5:3 Punkte und steht damit auf dem 3. Tabellenplatz, der zur Qualifikation für die Bezirksmeisterschaft ausreicht. Die Mädels waren mehr als aufgeregt, als es am vergangenen Samstag zum ersten Spieltag ging. Und diese Aufregung war auch berechtigt, denn zum aller ersten Male standen für 3 Spielerinnen Punktspiele an, nur Lina Schomaker und Mara Bartsch konnten schon in der Hallensaison in der Mixed U8 Wettkampferfahrungen sammeln. Doch die Mannschaft legte ihre Nervosität unheimlich schnell ab und überraschte selbst das Trainer-Duo Kathrin und Marco Bartsch. „Die Mädels haben uns mehr als überrascht, damit haben wir nie gerechnet“, so das Fazit von Trainerin Kathrin Bartsch.  Gleich das erste Spiel wurde gegen den TuS Oldendorf mit 35:25 gewonnen, ehe ein Sieg gegen den SV Düdenbüttel 2 folgte. Nach einer kurzen Eispause, die sich die Mädels bei hochsommerlichen Temperaturen mehr als verdient hatte, folgte ein Unentschieden gegen den SV Düdenbüttel 1. Zwar führte man zur Halbzeit noch mit 18:12, doch als man in der zweiten Halbzeit gegen den Wind spielte, machte sich ein Kräfteverschleiß bemerkbar und so freute man sich sehr, dass man dieses Spiel noch mit einem Remis beenden konnte. Auch wenn man gegen den MTSV Selsingen im letzten Spiel chancenlos war(21:34), überwiegte bei allen Spielerinnen und Trainern die Freude über diesen tollen Spieltag. „Wir sind mehr als zufrieden und extrem stolz auf die 5 Mädels. Es steht uns zwar noch ganz viel Arbeit bevor, aber wenn man bedenkt, dass die meisten Spielerinnen erst 10 Trainingseinheiten absolviert haben, ist der Anfang richtig gut gelaufen“, so eine glückliche Trainerin  Kathrin Bartsch. Die Mannschaft hat jetzt erstmal 4 Wochen Pause, um dann am 10.06.2017 zu ihrem zweiten Spieltag nach Selsingen zu reisen.

Folgende Spieler gehörten zur Mannschaft: Sophie Seba, Amelie Tamm, Sarah Bardenhagen, Lina Schomaker und Mara Bartsch. Trainiert wurde das Team von Kathrin und Marco Bartsch.

Tabelle

 

Platz

Mannschaft

Spiele

Punkte

Bälle

1.

MTSV Selsingen

4

8:0

151:86

2.

SV Düdenbüttel 1

3

5:1

99:76

3.

TSV Essel

4

5:3

116:104

4.

TuS Oldendorf

3

2:4

81:105

5.

TSV Borgfeld

3

0:6

88:119

6.

SV Düdenbüttel 2

3

0:6

45:90

Aktualisiert (Sonntag, den 21. Mai 2017 um 17:52 Uhr)

 

Die Männer 35 des TSV Essel haben in der Feldsaison einen Traumstart hingelegt. Nachdem man am vergangenen Wochenende in Lübberstedt die Bezirksmeisterschaft der Männer 35 gewann, sicherten sich die Geestländer am vergangenen Sonntag drei Auftaktsiege in der Männer-Verbandsliga Nord auf der heimischen Sportanlage in Essel. Sowohl bei der Bezirksmeisterschaft als auch in der Verbandsliga siegte man jeweils mit 2:0 Sätzen und gab somit in dieser Saison noch keinen einzigen Satz ab.


Aktualisiert (Mittwoch, den 17. Mai 2017 um 07:30 Uhr)

Weiterlesen...

 

TSV Essel belegt den 6. Platz

Mit dem 6. Platz kehrte das Altersklassenteam der Männer 35 am vergangenen Wochenende von der DM aus Kirchen zurück. Und mit diesem Platz in der Endabrechnung schaffte es die Mannschaft zum ersten Mal sich für die Endrunde bei einer DM zu qualifizieren. „Wir sind mit unserem Ergebnis hoch zufrieden, mehr war nicht drin“ so der einheitliche Tenor des Teams.

Am Samstag begannen die Deutschen Meisterschaften wie aus einem Guss für die Geestländer. Im ersten Spiel trennte man sich gegen den TSV Hagen 1860 (ohne Schlagmann Dirk Schachtsiek) mit 1:1 Sätzen, überrollte die Westfalen förmlich im ersten Satz mit 11:4. Im zweiten Durchgang zeigte der mehrmalige Deutsche Meister, dass man auch ohne Dirk Schachtsiek ein starkes Team besitzt und drehte den Spieß mit 11:3 um. „Dieser Punktgewinn war nicht unbedingt eingeplant“ so Mittelmann Lars Dausel nach dem Spiel. Viel wichtiger schien ihm die Partie gegen den TSV Rintheim zu sein, ein Schlüsselspiel um das Ziel DM-Endrunde zu erreichen.

Aktualisiert (Mittwoch, den 12. April 2017 um 21:36 Uhr)

Weiterlesen...

 

MTV Oldendorf/Celle gewinnt souverän das Turnier

Es war ein toller Faustballtag, den die jüngsten Faustballer und Faustballerinnen im Kreis Stade am vergangenen Samstag in Kutenholz zelebrierten. Knapp 40 Nachwuchsspieler im Alter zwischen 5-8 Jahren zeigten ihre Faustballkünste und Turnierchef Marco Bartsch war von den gezeigten Leistungen mehr als angetan. „Wahnsinn, mit welcher Freude alle Mannschaften an den Start gingen. Die Angaben klappen bereits fast überall und die ersten tollen Spielzüge waren auch schon zu erkennen.“ Und in der Tat kann man dieses Turnier als einen vollen Erfolg verzeichnen. Gleich 8 Mannschaften meldeten für den ersten Mini-Supercup und wollten sich beim Faustball sowie bei der nebenher ausgerichteten Mini-Olmypiade (mit Dosen werfen, Sack hüpfen und Tennisballlauf) mit anderen Mannschaften messen. Nach 18 Spielen standen denn auch die Endplatzierungen fest. Im Finale setzte sich der MTV Oldendorf/Celle mit 26:20 Punkten gegen den MTV Wangersen 2 durch, den 3. Platz sicherte sich der MTV Wangersen 1 durch einen 25:21 Sieg gegen den Gastgeber TSV Essel 1. Auf den weiteren Plätzen folgten der MTSV Selsingen, SV Armstorf, SV Düdenbüttel sowie der TSV Essel 2. Spätestens bei der Siegerehrung waren dann aber alle Kinder mehr als zufrieden, denn jeder bekam eine persönliche Urkunde und eine Medaille.

Große Freude auch im Lager des TSV Essel. Denn erstmals nach langer Zeit ist man wieder mit 2 Mannschaften in der jüngsten Spielklasse vertreten. Auch wenn man spielerisch noch nicht ganz mit den ersten Mannschaften mithalten kann, war Trainerin Kathrin Bartsch mehr als zufrieden. „Den vierten und achten Platz nehmen wir gerne mit. Gerade für die 2. Mannschaft war es wichtig, die ersten Erfahrungen auf dem Spielfeld zu sammeln, dabei sollte das Ergebnis  zweitrangig sein. Von der ersten Mannschaft war ich teilweise überrascht, welchen erkennbaren Fortschritt sie zum letzten Spieltag wieder gemacht haben. Zum Schluss fehlte dann auch etwas die Kraft, den besseren Mannschaften noch mehr entgegen zu setzen. Wir sind trotzdem rundum zufrieden,“ so eine glückliche Trainerin.

Folgende Spieler kamen beim TSV Essel zum Einsatz:
TSV Essel 1: Mika Bartsch, Mara Bartsch, Tim Schomaker, Lina Schomaker, Bennet Jahr, Paul Nitt
TSV Essel 2: Hedda Mirowsky, Lukas Radtke, Flynn Brunkhorst, Hennes Pape

Hier einige Impressionen: (anklicken für größere Bilder):

Aktualisiert (Dienstag, den 28. März 2017 um 22:06 Uhr)

 
Veranstaltungen

2. Bundesliga der Frauen

Am 21.5. ist Spieltag in Essel

 

Deutsche Meisterschaften der Senioren

Am 17. und 18.09.2016 richtete der TSV Essel die Deutschen Meisterschaften der Senioren im Nachbarort Mulsum aus.

Um zu unserer DM-Seite zu gelangen bitte auf das Plakat klicken

Suchen: