Home - Jugend - Weibliche U8 - Mini Supercup der Mixed U8 ein voller Erfolg

MTV Oldendorf/Celle gewinnt souverän das Turnier

Es war ein toller Faustballtag, den die jüngsten Faustballer und Faustballerinnen im Kreis Stade am vergangenen Samstag in Kutenholz zelebrierten. Knapp 40 Nachwuchsspieler im Alter zwischen 5-8 Jahren zeigten ihre Faustballkünste und Turnierchef Marco Bartsch war von den gezeigten Leistungen mehr als angetan. „Wahnsinn, mit welcher Freude alle Mannschaften an den Start gingen. Die Angaben klappen bereits fast überall und die ersten tollen Spielzüge waren auch schon zu erkennen.“ Und in der Tat kann man dieses Turnier als einen vollen Erfolg verzeichnen. Gleich 8 Mannschaften meldeten für den ersten Mini-Supercup und wollten sich beim Faustball sowie bei der nebenher ausgerichteten Mini-Olmypiade (mit Dosen werfen, Sack hüpfen und Tennisballlauf) mit anderen Mannschaften messen. Nach 18 Spielen standen denn auch die Endplatzierungen fest. Im Finale setzte sich der MTV Oldendorf/Celle mit 26:20 Punkten gegen den MTV Wangersen 2 durch, den 3. Platz sicherte sich der MTV Wangersen 1 durch einen 25:21 Sieg gegen den Gastgeber TSV Essel 1. Auf den weiteren Plätzen folgten der MTSV Selsingen, SV Armstorf, SV Düdenbüttel sowie der TSV Essel 2. Spätestens bei der Siegerehrung waren dann aber alle Kinder mehr als zufrieden, denn jeder bekam eine persönliche Urkunde und eine Medaille.

Große Freude auch im Lager des TSV Essel. Denn erstmals nach langer Zeit ist man wieder mit 2 Mannschaften in der jüngsten Spielklasse vertreten. Auch wenn man spielerisch noch nicht ganz mit den ersten Mannschaften mithalten kann, war Trainerin Kathrin Bartsch mehr als zufrieden. „Den vierten und achten Platz nehmen wir gerne mit. Gerade für die 2. Mannschaft war es wichtig, die ersten Erfahrungen auf dem Spielfeld zu sammeln, dabei sollte das Ergebnis  zweitrangig sein. Von der ersten Mannschaft war ich teilweise überrascht, welchen erkennbaren Fortschritt sie zum letzten Spieltag wieder gemacht haben. Zum Schluss fehlte dann auch etwas die Kraft, den besseren Mannschaften noch mehr entgegen zu setzen. Wir sind trotzdem rundum zufrieden,“ so eine glückliche Trainerin.

Folgende Spieler kamen beim TSV Essel zum Einsatz:
TSV Essel 1: Mika Bartsch, Mara Bartsch, Tim Schomaker, Lina Schomaker, Bennet Jahr, Paul Nitt
TSV Essel 2: Hedda Mirowsky, Lukas Radtke, Flynn Brunkhorst, Hennes Pape

Hier einige Impressionen: (anklicken für größere Bilder):

Aktualisiert (Dienstag, den 28. März 2017 um 22:06 Uhr)

 
Suchen: