Home
  • Photo Title 1
  • Photo Title 2
  • Photo Title 3
  • Photo Title 4
  • Photo Title 5
Heimspieltage

Heimspieltage

Termine:
Zur Zeit sind keine Eintršge vorhanden!
Informationen

Der vierte Platz auf der Deutschen Meisterschaft in Wiesenthal (bei Karlsruhe) war das zweitbeste Ergebnis, das je eine Mannschaft des TSV Essel im Erwachsenbereich nach dem 3. Platz unserer Frauenmannschaft im Jahre 1988 erreichen konnte. Darauf können unsere Männer 35 Spieler wirklich stolz sein.
Insbesondere am Samstag haben die M√§nner um Kapit√§n Marco Bartsch eine klasse Leistung hingelegt. Nach dem Pflichtsieg gegen den TV Dieburg (2:0) folgte die erste dicke √úberraschung. Der favorisierte NLV Vaihingen (Stuttgart) wurde nach gro√üem Spiel mit 2:0 besiegt. Das war schon die halbe Miete zum Erreichen der Endrunde am Sonntag. Noch ein Sieg und der TSV st√ľnde unter den besten 6 Mannschaften der DM.

Im Spiel gegen die SG Bademeusel aber fand der TSV nicht so zum Spiel wie in den Partien zuvor. So gab es schlie√ülich eine √ľberraschende 1:2 Niederlage gegen den Ost-Vize-Meister. Doch davon lie√üen sich unsere M√§nner nicht aus dem Konzept bringen. Im letzten Vorrundenspiel ging es gegen den Landesmeister aus Baden, den FBC Offenburg. Die Offenburger hatten bis dahin alle drei Partien gewonnen und waren auf dem Weg zum Gruppensieg. Aber sie hatten nicht mit dem TSV Essel gerechnet.
Unsere M√§nner holten noch einmal all ihre Reserven heraus. Jan L√ľtjen brachte die Offen-burger Abwehr ein ums andere Mal zur Verzweiflung. Und unsere Abwehr stand wie eine Eins. Mit gro√üem Kampf wurden die Offenburger schlie√ülich mit 2:0 geschlagen. Und das Gute daran: Mit dem Sieg holte sich der TSV auch noch den Gruppensieg und damit stand der Einzug in das Halbfinale am Sonntag fest. Was f√ľr eine Leistung.
Einen Abend durften wir von einer Medaille auf der DM träumen. Am Sonntag zeigte sich, dass der Kräfteverschleiß am Samstag wohl doch zu groß war. Im Halbfinale ging es wieder gegen den NLV Vaihingen und dieses Mal konnte der NLV den Spieß umdrehen. Beim 0:2 waren die TSVer dann doch relativ chancenlos. Sie fanden einfach nicht zu ihrem Spiel und mussten damit den Traum vom Endspiel aufgeben.
Nun sollte wenigstens noch die Bronzemedaille erk√§mpft werden. Auch hier ging es dann gegen eine Mannschaft, mit der wir am Vortag schon Erfahrungen gesammelt hatten: der FCB Offenburg wollte sich f√ľr die Niederlage am Vortag unbedingt revanchieren. Nach dem 7:11 im ersten Satz stemmten sie die Esseler noch einmal mit allem, was da war gegen die drohende Niederlage. Mit 12:14 ging schlie√ülich auch der zweite Satz verloren. Der vierte Platz ist zwar ein wenig undankbar, trotzdem d√ľrfen die M√§nner sehr stolz auf diese Leistung, die sie √ľber zwei Tage in Wiesenthal abgeliefert haben, sein. Wir sind es jedenfalls.
Es waren zwei wirklich sch√∂ne Faustballtage und auch die zahlreichen Fans sind auf ihre Kosten gekommen. Die Mannschaft bedankt sich f√ľr die klasse Unterst√ľtzung, insbesondere bei Heino f√ľr den Liveticker in die Heimat nach Essel. Den vierten Platz f√ľr den TSV Essel erreichten: Jan L√ľtjen, Marco Bartsch, Hauke Wiebusch, Lars Dausel, Ingo Kr√ľger, G√ľnter Gl√ľsen, Ronald Kortzack und Marc Kottke.

Essel, im September 2017

Frank Schomacker ‚Äď Pressewart im TSV Essel

 

Aktualisiert (Sonntag, den 24. September 2017 um 16:10 Uhr)

 

Auf der Internet-Seite der DFBL ist ein Artikel √ľber den Gewinn der EM ver√∂ffentlicht worden.

<<< zum Artikel der Faustball - Liga >>>

Seike Dieckmann vom TSV Essel spielt in der Vorrunde gegen Italien (3:0) und gegen die Schweiz (3:0) und wird somit ohne Satzverlust Europameisterin!!! Der TSV Essel gratuliert Seike zu dieser klasse Leistung!!!

Aktualisiert (Montag, den 28. August 2017 um 19:58 Uhr)

 

Am kommenden Wochenende findet in Delmenhorst die Norddeutsche Meisterschaft der weiblichen Jugend 14 statt. Mit dabei sind auch die Mädels vom TSV Essel.
Bei der Bezirksmeisterschaft am 27.5.2017 in Schneverdingen holten die M√§dchen die Bronzemedaille und qualifizierten sich damit f√ľr die Landesmeisterschaft in Hannover.
Dort warteten bereits¬† in der Vorrunde mit dem MTSV Selsingen und dem Ahlhorner SV die beiden sp√§teren Finalisten der Meisterschaft auf die Essler M√§dels- beide Spiele endeten 0:2. Durch den Sieg √ľber den MTV Wangersen qualifizierte man sich f√ľr das Spiel um Platz 5, welches die Essler M√§dchen sicher mit 2:0 gegen den TV Jahn Schneverdingen gewinnen konnten.

Der 5. Platz reichte am Ende trotzdem noch f√ľr die Qualifizierung zu den Norddeutschen Meisterschaften. Dort begegnen den Esslerinnen mit dem Ahlhorner SV und dem TV Brettorf¬† bereits in der Vorrunde wieder zwei starke Gegner. ¬†
Die M√§dchen freuen sich auf das Faustball-Wochenende und hoffen, den einen oder anderen Fan begr√ľ√üen zu d√ľrfen :-)
Gleichzeitig bedanken die Spielerinnen und Trainerinnen sich auf diesem Wege noch einmal bei der GVO Generalagentur, Heiko Vits aus Otterndorf, die der Mannschaft zu Saisonbeginn neue Trikots gesponsert hat.

Aktualisiert (Sonntag, den 30. Juli 2017 um 19:25 Uhr)

 

2 Titel innerhalb von einer Woche.

‚ÄěEs war die perfekte Woche‚Äú res√ľmierte der 1. Vorsitzende des TSV Essel Lars Dausel am vergangenen Samstag. Binnen 6 Tagen holte sich seine Crew den Landesmeistertitel der M√§nner 35 sowie die Verbandsligameisterschaft in der M√§nner 1. ‚ÄěDamit haben wir nicht unbedingt gerechnet‚Äú, so Lars Dausel weiter.


Landesmeisterschaft Männer 35 in Essel am 18.06.2017:

Und die Landesmeisterschaften begannen auf der heimischen Anlage in Essel mehr als schleppend. Zwar gewann man gegen den Ahlhorner SV mit 2:0 S√§tzen, doch spielerisch lief bei den Geestl√§ndern nicht viel zusammen. Und auch im zweiten Vorrundenspiel gegen den TuS Empelde stockte das Spiel gewaltig. Den ersten Satz verlor man mit 10:12 Punkten. Um den Halbfinaleinzug zu schaffen, musste man jetzt also gewinnen und daran hielt sich die Truppe von Schlagmann Jan L√ľtjen. Denkbar knapp siegte man mit 12:10 Punkten und stand damit als Gruppenerster im Halbfinale. Bei hochsommerlichen Temperaturen wartete dort der langj√§hrige Konkurrent vom MTV Diepenau. Und dieses Spiel sollte vor knapp 100 Zuschauern auf dem Center-Court zum besten Turnierspiel werden.

Aktualisiert (Sonntag, den 02. Juli 2017 um 16:04 Uhr)

Weiterlesen...

 
Veranstaltungen

Deutsche Meisterschaften der Senioren M35

Am 14. und 15.04.2018 richtete der TSV Essel die Deutschen Meisterschaften der Senioren M35 in Fredenbeck aus.

Zu unserer DM-Seite

Suchen: