Home - Veranstaltungen - Johann Schomaker geht in "Ruhestand"

Auf der Jahreshauptversammlung des TSV Essel wurde Johann Schomaker nach 50 aktiven Jahren in den "Ruhestand" verabschiedet. Bereits 1969 mit 22 Jahren wurde Johann zweiter Vorsitzender des TSV Essel und übte allein dieses Amt über 25 Jahre aus. "Er ist nie 1. Vorsitzender gewesen, das ist eigentlich ungewöhnlich" bemerkte der KSB-Vorsitzende Hermann Krusemark, der Johann mit der goldenen Ehrennadel des Landessportbundes auszeichnete, nachdem Johann schon 1991 die goldende Ehrennadel des Kreissportbundes erhalten hatte.

Die Ehrung war an diesem Abend sicherlich der Höhepunkt. Aber auch der Vorsitzende des TSV Essel, Lars Dausel ließ sich nicht lumpen und hatte einige Geschenke für "unseren Johann" parat. Johann wurde u.a. zum Ehrenmitglied des TSV Essel ernannt. Ein Fotobuch, das der Vorstand für Johann zum Abschied zusammengestellt hatte, zeigte noch einmal die 50 Jahre im TSV Essel. Johann hat ein wirklich sehr erfolgreiche Ära hinter sich. Die Geburtsstunde des TSV war 1976 der Gewinn des 1. Deutschen Meistertitels in Harsefeld. Das war die Sensation damals. Essel hatte wirklich niemand auf dem Zettel. Trainer damals: Johann Schomaker

Danach kamen die Erfolge fast wie von selbst: 60 Teilnahmen an DM-Endrunden, 8 Deutsche Meistertitel, 8 mal Ausrichter von Deutschen Meisterschaften, 4 Nationalspielerinnen gestellt. Das ist eine wirklich beeindruckende Leistung, an der Johann Schomaker als Trainer und Betreuer, als Fahrer, als Organisator, als Grillmeister oder als Platzwart irgendwie immer beteiligt war in den letzten Jahrzehnten. Wir werden ihn alle sehr vermissen. Aber er hat sich seinen Ruhestand mehr als verdient und wird uns auch in Zukunft mit Rat zur Seite stehen, das musste er uns versprechen. Wir wünschen Johann für die Zukunft alles Gute, viel Glück und ganz wichtig: Gesundheit.

Aktualisiert (Mittwoch, den 08. Februar 2017 um 16:07 Uhr)

 
Suchen: