Die Männer 35 des TSV Essel bleiben im Bezirk Lüneburg das Maß aller Dinge. Bei den Bezirksmeisterschaften in Eicklingen setzte sich die Truppe von Mannschaftskapitän Marco Bartsch ohne große Schwierigkeiten durch und feierte den 4 Titel in Folge auf Bezirksebene. Gegen TuS Eiclkingen gewann man zweimal mit 11:3 und 11:2, sowie 11:7 und 11:4, ehe zwei Siege (11:5,11:7 und 11:5,11:8) gegen den MTV Lübberstedt folgten. Mit 8:0 Sätzen und 8:0 Punkten sicherte man sich wieder den Titel des Bezirksmeisters. Doch im Lager vom TSV Essel weiß man diesen Erfolg einzuschätzen. „Es war ein guter Auftakt in die Hallensaison, wir haben dieses im Stile einer Spitzenmannschaft gelöst. Doch wir wissen selber, welche Aufgaben uns in dieser Hallensaison noch bevor stehen und müssen die Leistungen dementsprechend anpassen“ so der 1. Vorsitzende Lars Dausel. Und in der Tat dürften die folgenden Aufgaben für das Team schwer genug werden. Gleich am nächsten Sonntag steht der Saisonauftakt in der Männer-Verbandsliga an, wo man als Titelverteidiger ins Rennen geht. „Die Titelverteidigung wird schwer genug, trotzdem wollen wir versuchen uns von Anfang an in der Spitzengruppe festzusetzen“, so Angreifer Marc Kottke. Damit dieses gelingt, ist die große Trainingspause von 8 Wochen vorbei. Die Akkus sind aufgeladen, die Lust auf den Faustballsport zurück, so dass die Vorbereitungen auf die Heim-DM am 14./15.04.2018 beginnen können.

Aktualisiert (Dienstag, den 14. November 2017 um 19:41 Uhr)