Home - Jugend - Weibliche U14 - C Jugend wird Deutscher Vizemeister!

Mit einem tollen Erfolg endet die Sommersaison der weiblichen C-Jugend. Nachdem sich die Mannschaft als Norddeutscher Vizemeister für die Deutsche Meisterschaft in Wakendorf/ Schleswig-Holstein qualifizierte, sicherten sich die Mädels auch hier den Vizetitel hinter dem Meister aus Ahlhorn.
In der Vorrunde traf die Mannschaft um Kapitänin Anna Dammann zunächst auf den TG Biberach. Dort wartete eine Menge Arbeit auf die Esslerinnen, ehe sie das Spiel mit 2:0 für sich gewinnen konnten. Die Spiele gegen den Ausrichter aus Wakendorf und die Südmannschaft aus Pfungstadt gewannen die Esslerinnen dann souverän jeweils mit 2:0 Sätzen.  Im letzten Vorrundenspiel trafen die Geestländerinnen dann auf den VFL Kellinghusen. Hier mussten die Mädels ordentlich Kampfgeist zeigen. Trotz der Verletzung zweier Spielerinnen und einem 0:1 Satzrückstand, zeigten die Esslerinnen Moral und konnten das Spiel mit 2:1 Sätzen für sich gewinnen- damit war der Gruppensieg und der damit verbundene direkte Einzug ins Halbfinale geschafft!

Das Halbfinale am Sonntag sollte dann zu einem wahren Krimi werden. Den 1.Satz verschliefen die Esslerinnen komplett, sodass der Satz mit 11:4 Bällen an TV Vaihingen/Enz  ging. Im 2.Satz schienen die Mädels dann zu realisieren, dass sie gerade dabei waren, den Einzug ins Finale zu verspielen. Es folgte ein sehr enger Satz- beide Mannschaften zeigten tolle Leistungen. Nachdem Vaihingen bereits 4 Matchbälle vergeben hatte, sicherten sich die Esslerinnen das 15:14 und den damit verbundenen Satzausgleich. Im entscheidenden 3.Satz gaben sich beide Mannschaften wieder nichts- etwas glücklich hatten die Esslerinnen am Ende dann aber die Nase vorn und schafften somit den Finaleinzug.  
Dort trafen sie dann auf den ewigen Rivalen aus Ahlhorn. Bei den Landesmeisterschaften konnten die Essler Mädels diese Partie noch für sich gewinnen, bei den Norddeutschen Meisterschaften gab es im Finale allerdings eine 2:0 Niederlage - ein Ergebnis, welches sich auch bei der Deutschen Meisterschaft leider wiederholen sollte. Zunächst schien die Taktik, die Ahlhorner Angreiferin aus dem Spiel zu nehmen, aufzugehen. Bedingt durch einige Eigenfehler auf der gegnerischen Seite, führten die Mädels bereits mit 10:8 Punkten und standen somit kurz vor dem ersten Satzgewinn. Die Ahlhornerinnen kämpften sich allerdings zurück und konnten den Satz schließlich mit 12:10 Punkten für sich gewinnen. Der 2.Finalsatz verlief dann nicht mehr ganz so spannend. Bei den Esslerinnen schien die Luft raus zu sein- am Ende hieß es 7:11. Zunächst stand die Enttäuschung nach der Finalniederlage im Vordergrund, doch spätestens bei der Siegerehrung war die Freude über den 2.Platz riesig - ein Erfolg, auf den die Mannschaft sehr stolz sein kann.
Auf diesem Wege möchten sich die Mannschaft und die Trainerinnen noch einmal bei allen Helferinnen und Helfern für den tollen Empfang im Essler Sporthaus bedanken - eine wirklich tolle Überraschung! :-)

Aktualisiert (Dienstag, den 09. Oktober 2018 um 20:46 Uhr)

 
Suchen: